8. Mai

Mittlerweile ist es 63 Jahre her, dass das vom Faschismus regierte Deutschland kapitulieren musste. Am 30. Januar 1945 rief Hitler in einer Rundfunkansprache noch zum „Endsieg“ auf und verwies dabei auf den Einsatz von „Wunderwaffen“. Doch bereits am 31. Januar überquerten erste sowjetische Einheiten die Oder. Der von Deutschland begonnene Krieg forderte 50 Millionen Opfer. Neben den gefallenen Soldaten und getöteten Zivilisten ermordeten die Nazis ca. 6 Millionen Menschen in ihren Konzentrations- und Vernichtungslagern.

Mensch kann nur aus der Geschichte lernen, wenn mensch sich an sie erinnert! Relativierungsversuche, etwa die Gefallenen bei der Bombardierung Dresdens auf eine Ebene mit den Opfern aus den deutschen Lagern zu setzen, verschweigen, wer den Wahnsinn begonnen hat!

Der Kampf geht weiter – mit allen Mitteln und auf allen Ebenen!